Deutsch English
30.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2008-04-24

Calzaghe schlägt Hopkins

Joe Calzaghe in Las Vegas im Halbschwergewicht erfolgreich

45. Sieg im 45. Profifight für den Waliser Joe Calzaghe. Bei seinem Ausflug ins Halbschwergewicht bezwang der Rechtsausleger in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Thomas & Mack Center in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada, den früheren Mittelgewichts-Champion Bernard Hopkins über zwölf Runden knapp nach Punkten (113:114, 115:112 und 116:111).

Joe Calzaghe siegte in Las Vegas nach einem verbissen geführten Fight
Calzaghe, aktueller WBC- und WBO-Weltmeister sowie WBA-Super-Champion im Super-Mittelgewicht, versuchte schon in der ersten Runde, mit seiner Führhand und linken Haken Druck auszuüben. Doch der inzwischen 43-jährige Gegner war schwer zu treffen. Dann kam der erste Schock für den Waliser: Hopkins traf ihn mit einer Rechten am Kopf, Calzaghe ging zu Boden.
Doch der Niederschlag hatte offenbar kaum Wirkung hinterlassen. Nachdem Ringrichter Joe Cortez den 36-Jährigen angezählt hatte, übernahm der in Newbridge lebende Kämpfer wieder die Initiative im Ring. Zu klaren Treffern kam Calzaghe dabei bis zur fünften Runde allerdings nur selten, so dass sich sein Kontrahent mit den genaueren Aktionen leichte Vorteile erkämpfte.
Ab dem fünften Durchgang sorgte die Aktivität des Walisers jedoch für ein optisches Übergewicht. Der insgesamt sehr zerfahren wirkende Fight blieb zwar spannend, hatte allerdings kaum nennenswerte Höhepunkte zu bieten. Hopkins, der sich mit fortlaufender Dauer immer mehr darauf beschränkte, Treffer zu vermeiden und kaum eigene Aktionen initiierte, schien ab der achten Runde abzubauen.

In den zwölf Runden gab es nur wenige Highlights (Fotos: Sumio Yamada)
Im zehnten Durchgang folgte ein Tiefschlag von Calzaghe. Der Ringrichter billigte Hopkins daraufhin Zeit zu, um sich zu erholen. Der Amerikaner nahm die Situation dankend an. Denn somit hatte er die Möglichkeit, wieder ein wenig zu Kräften zu kommen. Letztendlich zeigte der von Freddie Roach gecoachte Halbschwergewichtler jedoch in der Schlussphase zu wenig Initiative, um das Geschehen vielleicht doch noch an sich zu reißen.