Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Zeuge im Interview

Mit Trainingseifer und Lockerheit soll in Potsdam Sieg über Ekpo her!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2008-05-01

Britsch will im Juli ran

Dominik Britsch sehnt Ringrückkehr herbei

Mittelgewichtler Dominik Britsch freut sich auf seine Rückkehr in den Boxring. Nachdem bei dem 20-Jährigen zuletzt das Lernen für die schriftlichen Abiturprüfungen im Vordergrund gestanden hatte, kniet sich der Neckarsulmer inzwischen im Training wieder richtig rein.

Dominik Britsch (r.) verbuchte bislang neun Siege in neun Profikämpfen
"Es stimmt, wir haben die Intensität im Training wieder erhöht. Zwar muss ich Mitte Juni noch zu den mündlichen Abi-Prüfungen ran, aber dafür bin ich guter Dinge. Deshalb konzentriere ich mich schon voll und ganz darauf, am 19. Juli meinen nächsten Kampf zu bestreiten."
Dann wird für Britsch ein auf acht Runden angesetztes Ringgefecht auf dem Programm stehen. Einen Teil seiner Vorbereitung für diesen Fight will der deutsche Mittelgewichtler im Berliner Max-Schmeling-Gym bei Erfolgscoach Ulli Wegner bestreiten.

Will nach dem Abitur weiter im Ring stehen: Dominik Britsch (Fotos: SE)
"Nach dem nächsten Kampf steht dann endgültig der Umzug nach Berlin an. Ich will versuchen, eine Wohnung in der Nähe des Olympiastadions zu finden. Denn in Zukunft soll bei mir nur noch der sportliche Erfolg im Vordergrund stehen", so der Mittelgewichtler.