Deutsch English
29.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2008-07-29

Shabani bleibt ungeschlagen

Klarer Punktsieg gegen Adnan Oezcoban

Der 26-jährige Frank Shabani setzt seine Erfolgsserie fort. Am Freitagabend bezwang der Weltergewichtler im Wettkampf- und Trainingszentrum vom Boxring Eintracht Berlin seinen Kontrahenten Adnan Oezcoban (42) in einem auf acht Runden angesetzten Fight klar nach Punkten. Für den Lokalmatador aus der Hauptstadt war es der 14. Sieg im 15. Profikampf. Eines seiner Ringgefechte endete ohne Wertung.

Frank Shabani traf in Berlin auf Adnan Oezcoban (Foto: Photo Wende)
Das Aufeinandertreffen war über weite Strecken von der Taktik geprägt. Oezcoban versuchte zunächst, seinen Gegner auf Distanz zu halten. Dennoch sorgte Shabani bereits im ersten Durchgang mit seinen Hakenserien und linken Händen zum Kopf und auf den Körper für Gefahr. Dabei agierte er jedoch recht kontrolliert, so dass sich für seinen Widersacher nur selten Möglichkeiten zum Kontern ergaben.
Nachdem der erfahrene Oezcoban, der ebenfalls in Berlin lebt, das Geschehen im zweiten Durchgang offen gestaltete, erhöhte sein Kontrahent in der dritten Runde den Druck. Shabani lauerte immer wieder auf Möglichkeiten, seine rechte Schlaghand ins Ziel zu bringen. Im fünften Durchgang drehte der Schützling von Trainer Otto Ramin weiter auf und baute seine Punktführung mit klareren Treffern aus.

Frank Shabani bleibt auch im 15. Profikampf ungeschlagen (Foto: SE)
Auch in der siebten Runde verbuchte Frank Shabani mit Links-Rechts-Kombinationen die besseren Momente für sich. Sein Konkurrent ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken. Im Schlussdurchgang fehlte Oezcoban allerdings die physische Stärke, um seinen Gegner vielleicht doch noch zu gefährden. Am Ende lag Shabani deshalb verdient auf dem Punktzettel von Ringrichter Ingo Barrabas mit 79:73 vorne.