Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-09-14

Heimspiel für Vidoz

Gegen Matt Skelton um den EM-Titel

Der 38-jährige Paolo Vidoz (30 Profikämpfe; 25 Siege) will wieder Europameister im Schwergewicht werden. Beim Fight um den vakanten EM-Titel gegen den 41-jährigen Briten Matt Skelton (23 Profikämpfe; 21 Siege) darf sich der Schwergewichtler sogar auf ein Heimspiel freuen. Denn der italienische Promoter OPI 2000 ersteigerte am Freitag im Headquarter der European Boxing Union (EBU) in Rom das Austragungsrecht für das Aufeinandertreffen. Geplant ist, dass der Kampf im Dezember über die Bühne geht.

Paolo Vidoz bekam den Kampfnamen "Titanium Jaw" verpasst (Fotos: ASE)
Paolo Vidoz ist auch in Deutschland nicht gerade unbekannt. Schon sechsmal stieg er während seiner Profikarriere hierzulande in den Ring und bezwang dabei unter anderem Timo Hoffmann und Cengiz Koc. Nachdem er im Oktober 2004 in Erfurt Nikolai Valuev gegenüberstand, bekam er den Kampfnamen "Titanium Jaw" verpasst. Denn bei seiner vorzeitigen Niederlage gegen den Russischen Riesen erlitt er einen Kieferbruch, so dass ihm Ärzte später bei einer Operation zwei Titanplatten einsetzen mussten.