Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-10-10

35. Sieg für Maskaev

Nach der WM-Niederlage wieder ein Sieg

Der frühere WBC-Weltmeister im Schwergewicht Oleg Maskaev meldet sich erfolgreich im Ring zurück. Der 39-Jährige bezwang am Samstagabend in einer eigens für das Boxspektakel aufgebauten Arena auf dem Roten Platz in Moskau den Amerikaner Robert Hawkins über zehn Runden einstimmig nach Punkten (100:92, 100:90, 100:90).


Punktsieg für Oleg Maskaev am Samstag in Moskau (Foto: SE)
Der frühere WBC-Champion zeigte sich von seiner WM-Niederlage gegen Samuel Peter, dem er im März im mexikanischen Cancun unterlegen war, erholt. Nach einer ausgeglichenen ersten Runde erkämpfte sich der Russe ein deutliches Übergewicht. Zwar hielt sein Kontrahent im dritten Durchgang noch einmal stärker dagegen, doch die Dominanz des Russen war eindeutig.
Immer wieder drängte Maskaev seinen Widersacher zurück. Doch der Amerikaner war mehrmals in der Lage, sich durch geschicktes Klammern und Halten aus brenzligen Situationen zu befreien. In der sechsten Runde rüttelten die Treffer des Russen den Gegner aus Philadelphia erneut kräftig durch. In der Folge schien Hawkins zudem eine Verletzung an der rechten Schulter Probleme zu bereiten.
In der Schlussphase des Fights verbuchten beide Konkurrenten noch einmal gute Aktionen für sich. Dabei war es meistens Maskaev, der die besseren Treffer verzeichnete und aktiver wirkte. Nach dem Ende des auf zehn Runden angesetzten Aufeinandertreffens fiel die Punktwertung deutlich zu Gunsten des Ex-Weltmeisters aus. Für Oleg Maskaev war es der 35. Sieg im 41. Profikampf.