Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-11-30

Tokarev und Brudov siegen

Russische Cruisergewichtler präsentieren sich in Top-Form

Nächster Sieg für Vadim Tokarev: Der 36-jährige Cruisergewichtler verbuchte am Donnerstagabend im Yubileiny Sports Palace in St. Petersburg, Russland, einen technischen K.o.-Sieg in der achten Runde gegen den Kameruner Manu Ntoh für sich. Damit baute der IBF-Weltranglistensiebte seine Profibilanz auf 26 Erfolge und ein Unentschieden aus 28 Kämpfen aus. Die einzige Niederlage kassierte er im Mai 2007. Damals unterlag der Russe seinem Gegner Marco Huck in Bamberg nach Punkten.

Der russische Cruisergewichtler Vadim Tokarev (r.) musste sich in seiner Profilaufbahn bisher nur Marco Huck (l.) geschlagen geben (Foto: SE)
Ebenfalls in St. Petersburg erfolgreich: Valery Brudov. Der WBA-Weltranglistenerste musste sich kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen. Nachdem Arthur Williams nicht zur Verfügung stand, traf der 32-Jährige auf den Amerikaner DeAndrey Abron, der im April eine Niederlage gegen den WBO-Halbschwergewichts-Champion Zsolt Erdei kassiert hatte. Doch Brudov zeigte sich in guter Form und gewann durch technischen K.o. in der siebten Runde. Damit erkämpfte er den 37. Sieg im 39. Profifight.