Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2009-04-12

WBC: Huck auf Rang vier

Europameister Huck gewann 24 von 25 Kämpfen (Foto: SE)

Cruisergewichts-Europameister in den Weltranglisten weit vorne

Der Europameister im Cruisergewicht Marco Huck (25 Profikämpfe; 24 Siege) nimmt in den aktuellen Ranglisten der führende Boxweltverbände wieder Top-Platzierungen ein. Im WBC-Ranking belegt der 24-Jährige, der seinen nächsten Fight am 9. Mai in Bamberg bestreiten wird, Position vier. Aktueller Titelträger des Verbandes ist Giacobbe Fragomeni. Der Italiener, der den WBC-Gürtel im Oktober 2008 gegen Rudolf Kraj erobert hatte, musste seine erste Titelverteidigung zuletzt aufgrund von Verletzungsproblemen mehrfach verschieben. 

In der Weltrangliste der International Boxing Federation wird "Käpt´n" Huck ebenfalls auf Platz vier geführt. Den IBF-Gürtel hat derzeit der Pole Tomasz Adamek, der 37 von 38 Profikämpfen gewann, inne. Titelträger der WBA ist Guillermo Jones (36 Siege, zwei Unentschieden, drei Niederlagen) aus Panama. Huck belegt bei der World Boxing Association Position sechs. Bei der WBO ist der Schützling von Trainer Ulli Wegner zurzeit auf Platz fünf der Weltrangliste zu finden. Weltmeister der World Boxing Organization ist der 25-jährige Argentinier Victor Emilio Ramirez (14-1).