Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2006-10-30

Cintron schlägt Suarez

TKO-Sieg in der fünften Runde

Mit einem spektakulären TKO-Sieg über Mark Suarez (25-3) hat sich Kermit Cintron (27-1) am Samstag Abend den vakanten IBF-Gürtel im Weltergewicht gesichert. Nach 2:53 Minuten in der fünften Runde brach der Ringrichter das ungleiche Kräftemessen ab. Zuvor hatte Cintron seinen Gegner mit harten Kombinationen in die Knie gezwungen. Als er Suarez dann erneut nach schweren Kopftreffern in den Seilen stellte, beendete der Ringrichter den Kampf frühzeitig.
"Wir haben einen KO erwartet", freute sich der frischgebackene Champion nachher. "Wenn meine Gegner vor mir stehen, ist das ihr Problem - ich werde sie einfach überrennen. Er (Suarez) ist nicht schlecht, aber ich wusste, dass er bislang noch nicht gegen so starke Gegner wie ich gekämpft hat."
Von der ersten Runde an bot sich den Zuschauern in Palm Beach, Florida ein harter Kampf, in dem keiner der beiden Boxer Schwierigkeiten hatte, Treffer zu landen. Cintrons Schläge kamen platzierter, doch Suarez richtete mit diversen ungestümen Aktionen ebenfalls Schaden an. Ab der dritten Runde kontrollierte Cintron dann das Geschehen. "In der dritten oder vierten Runde sagte Manny (Trainer Emanuel Steward) zu mir, er würde langsamer werden und ich soll das tun, was ich am besten kann", verriet der "Killer" hinterher. "Das habe ich dann auch gemacht. Ich habe den Druck erhöht und bin auf den KO gegangen." So ließ das Ende - und Cintrons 25. KO im 28. Kampf - nicht mehr lange auf sich warten.
Floyd Mayweather Jr. hatte den IBF-Gürtel niedergelegt, um am 4. November gegen WBC Champion Carlos Baldomir zu kämpfen.