Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2006-11-22

Austin will Klitschko

Nach dem KO-Sieg über Calvin Brock könnte IBF-Champion Wladimir Klitschko als nächstes gegen Ray Austin antreten. Als Pflichtherausforderer (24-3, 16 KOs) ist der "Rainman" nämlich ganz heiß darauf, mit dem Ukrainer in den Ring zu steigen. "Klitschko hat ein weiches Herz und ein schwaches Kinn", ließ Austin jetzt verlauten, "ich werde ihn ausknocken."

Ray Austin, Pflichtherausforderer in der IBF, will gegen Wladimir Klitschko kämpfen.
Im Gegensatz zu Brock oder auch Chris Byrd sei er dank seiner Statur ein richtiger Schwergewichtler. "Das letzte Mal, als Klitschko gegen einen Mann seiner Gewichtsklasse angetreten ist, war gegen Samuel Peter. Und der hat ihn dreimal niedergeschlagen, obwohl er noch zwölf Zentimeter kleiner war. Ähnliches ist ihm gegen Lamon Brewster passiert. Ich garantiere, dass es nicht anders sein wird, wenn wir kämpfen werden."
Die IBF hatte Austin nachträglich zum Pflichtherausforderer ernannt. Ursprünglich wurde sein Kampf gegen Sultan Ibragimov unentschieden gewertet, allerdings hatte der Referee einen Niederschlag in der siebten Runde vergessen zu werten. Ibragimov ist in der Zwischenzeit zum Pflichtherausforderer in der WBO aufgestiegen.