Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2007-03-07

Marquez entthront Vazquez

Der Mexikaner Israel Vazquez ist nicht mehr WBC-Weltmeister im Super-Bantamgewicht. Der 29-Jährige unterlag am Samstag seinem Landsmann, dem IBF-Bantamgewichts-Champion Rafael Marquez, vor 5.100 Zuschauern im Home Depot Center in Carson, US-Bundesstaat Kalifornien, durch technischen K.o. in der siebten Runde.
Bereits im ersten Durchgang traf Marquez seinen Kontrahenten mit einer rechten Geraden schwer, so dass sich dieser während der Aktion die Nase brach. Obwohl Vazquez danach Probleme mit der Atmung hatte, fand er in den Kampf zurück und schickte seinen Gegner in der dritten Runde mit einem linken Aufwärtshaken zu Boden.
Danach verlief der Fight um den WBC-Gürtel sehr abwechslungsreich und ausgeglichen. Doch der in Los Angeles lebende Vazquez erklärte seinem Coach Freddie Roach nach dem siebten Durchgang, dass er durch seine Nase keine Luft mehr bekäme. Daraufhin signalisierte die Ecke des mexikanischen Boxprofis die Aufgabe.
Der 31-jährige Marquez sagte nach seinem Erfolg, dass er auch zukünftig im Super-Bantamgewicht in den Ring steigen und gegen die anderen Weltmeister seiner Gewichtsklasse antreten wolle. Auch einen Rückkampf gegen Vazquez schloss er nicht aus. "Er ist ein großartiger Fighter und verdient ein Rematch", erklärte der neue WBC-Champion.