Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2007-04-02

Taylor trifft auf Spinks

Der 28-jährige WBC- und WBO-Champion im Mittelgewicht Jermain Taylor (27 Kämpfe; 26 Siege, 1 Unentschieden) wird die nächste Titelverteidigung gegen seinen amerikanischen Landsmann, den Rechtsausleger Cory Spinks (39 Kämpfe; 36 Siege, 3 Niederlagen), bestreiten. Austragungsort für den WM-Fight wird am 19. Mai das Fed-Ex Forum in Memphis, US-Bundesstaat Tennessee, sein.

WBC- und WBO-Champion Jermain Taylor trifft auf Cory Spinks (Fotos: SE)
Spinks gehört als amtierender IBF-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht und ehemaliger WBC-, WBA- und IBF-Champion im Weltergewicht vom Bekanntheitsgrad her zu den Top-Namen in den USA. Die Ansetzung ist dennoch für einige Boxsportexperten eher enttäuschend, da der Herausforderer erstmalig in dem für ihn ungewohnten Mittelgewicht zu sehen sein wird und mit einem Größennachteil in den Ring steigt.
Die Tatsache, dass er als Außenseiter in den Kampf geht, scheint Spinks nicht zu stören: "Das ist nicht neu für mich, ich mag das. Als ich erstmalig in Italien Weltmeister wurde, war ich der Underdog und bevor ich gegen Mayorga boxte, dachte die ganze Welt, ich würde ausgeknockt. Zab Judah war der Favorit in unserem ersten Fight, Karmazin im Juli letzten Jahres ebenso." Er habe niemals verloren, wenn seine Kontrahenten vor dem Fight die Favoritenrolle inne hatten, so der 29-Jährige selbstbewusst.