Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2007-04-12

Takayama unterliegt Niida

Der Versuch des Japaners Katsunari Takayama, seinen Landsmann Yutaka Niida endgültig als WBA-Weltmeister im Minifliegengewicht zu entthronen, ist gescheitert. Der vorherige Interims-Champion der WBA und frühere WBC-Titelträger unterlag dem WBA-Weltmeister am Samstag in Tokio umstritten nach Punkten.

Der 28-jährige Japaner Yutaka Niida bleibt WBA-Weltmeister (Foto: SE)
Dabei hatte es in der Korakuen Hall zunächst gut für den aus Osaka stammenden Takayama ausgesehen. Denn in der ersten Runde verbuchte der 23-Jährige nach einem linken Konter einen Niederschlag für sich. Auch danach wirkte er mit seinen schnellen Links-Rechts-Kombinationen oftmals gefährlicher.
Ab dem fünften Durchgang des insgesamt sehr abwechslungsreichen Aufeinandertreffens fand Yutaka Niida besser in den Kampf. Vor allem die linken Aufwärtshaken des in Yokohama lebenden WBA-Weltmeisters zum Kinn des Widersachers fanden dabei immer wieder das gewünschte Ziel und wirkten äußerst effektiv.
In der spannenden Schlussphase verbuchten beide Kontrahenten noch einmal gute Angriffsaktionen für sich, so dass am Ende die Punktzettel über Sieg und Niederlage entscheiden mussten. Mit 115:113, 114:113 und 114:115 sahen die Wertungsrichter dabei den 28-jährigen Yutaka Niida knapp nach Punkten vorne.