Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2007-04-28

Eastman müht sich zum Sieg

Der Brite Howard Eastman ist wieder Commonwealth Champion im Mittelgewicht. Der 36-Jährige bezwang am Freitagabend in Dudley, England, den gebürtig aus Kenia stammenden Evans Ashira umstritten nach Punkten (116:113, 116:113 und 115:113).

Howard Eastman (l.) unterlag im Juli 2005 Arthur Abraham (Foto: SE)
Dabei konnte der siegreiche "Battersea Bomber", der sich im Juli 2005 in Nürnberg Arthur Abraham geschlagen geben musste, nur selten glänzen. Denn der insgesamt recht ausgeglichene Fight wurde vom gegenseitigen Halten und Klammern beider Kontrahenten bestimmt.
In der letzten Runde war der in Dänemark lebende Ashira einem K.o.-Sieg nahe, nachdem er seinen Gegner mit einer harten Linken zum Kopf in beachtliche Nöte gebracht hatte. Doch Eastman überstand diese kritische Phase und rettete sich über die Zeit.
Das von den Zuschauern mit Buh-Rufen bedachte Punkturteil stellte auch den 37-jährigen Ashira nicht zufrieden. "Ich kam zum Boxen und nicht zum Ringen. Der Ringrichter tat nur wenig, deshalb war es ein unansehnlicher Fight", erklärte der unterlegene Mittelgewichtler nach dem Aufeinandertreffen.
Für Howard Eastman war es der 42. Erfolg im 46. Profikampf. Der Brite hofft, zukünftig noch einmal die Chance auf einen WM-Fight zu erhalten. Evans Ashira verzeichnete die dritte Niederlage als Berufsboxer. Seine Kampfbilanz weist 26 Siege aus.