Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2007-03-15

Don King trifft den Papst

Nächste Woche kommt es in Rom zu einer Begegnung der ganz besonderen Art. Don King hat eine Audienz bei Papst Benedikt erhalten. Der berühmte amerikanische Promoter kann das Treffen mit dem Pontifex Maximus kaum erwarten. "Ich werde den Heiligen Vater bitten, für uns alle zu beten", versprach King. "Der Papst hat einen direkten Draht zu dem Mann, der hoch oben im Himmel sitzt und auf uns alle herunterschaut."

Don King mit Wilfried Sauerland (Foto: SE)

Mit im Gepäck möchte King den WBC-Gürtel haben, um den Cruisergewichtler Jean Marc Mormeck und O´Neill Bell am Samstag Abend in Frankreich kämpfen werden. Vor einem Jahr hatte Bell den Franzosen in der zehnten Runde KO geschlagen. "Ich werde dem Papst von Mormecks toller Rückkehr erzählen und ihm den WBC-Gürtel zeigen", so King. Das Treffen mit Papst Benedikt hat King einem seiner Boxer zu verdanken - oder genauer gesagt, dessen Bruder, der Priester ist.
Während seiner PR-Tour durch Frankreich äußerte sich King einmal mehr zu seinen Plänen mit WBA-Schwergewichts-Champion Nikolai Valuev. "Er ist ein großartiger Kämpfer mit einem gigantischen Herzen. Ich liebe ihn. Gestern habe ich mit ihm gesprochen und er hat mir gesagt, dass er gegen Klitschko kämpfen will. Er hat großen Appetit und ist unersättlich. Und auch ich will Klitschko wie ein rohes Steak."