Deutsch English
22.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2007-04-28

Cotto im Juni gegen Judah

Der WBA-Weltmeister im Weltergewicht Miguel Cotto wird am 9. Juni zu seiner nächsten Titelverteidigung in den Ring steigen. Dabei trifft er im Madison Square Garden in New York auf den amerikanischen Rechtsausleger Zab Judah.

WBA-Weltmeister Miguel Cotto setzte sich im März in Puerto Rico gegen
den von Ulli Wegner trainierten Oktay Urkal durch (Foto: Sumio Yamada)

Der 26-jährige Cotto blieb bisher in 29 Profikämpfen ungeschlagen. Zuletzt stand er am 3. März im Coliseo Roberto Clemente in San Juan, Puerto Rico, im Ring und besiegte vor heimischer Kulisse den mehrfachen Europameister Oktay Urkal (Berlin).
Mit dem aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn stammenden Judah steht ihm aber ein nicht zu unterschätzender Herausforderer gegenüber. Immerhin war der heute 29-Jährige bereits WBA-, WBC- und IBF-Weltmeister im Weltergewicht und WBO-Titelträger im Halb-Weltergewicht.
Seine Bilanz weist bisher 34 Siege und vier Niederlagen aus. Zuletzt stand er am Freitag im Ring. Der Kampf in Tunica im US-Bundesstaat Mississippi endete schon in der ersten Runde und blieb aufgrund einer Cutverletzung an der Stirn des Gegners Ruben Galvan ohne Wertung.
Am 9. Juni soll es für Judah besser laufen. "Cotto hat noch nie gegen einen Gegner mit so schnellen Händen im Ring gestanden" erklärte der Herausforderer. "Judah redet zu viel. Vielleicht ist er ein großer Kämpfer, aber er ist nicht der beste Kämpfer", so die kurze Antwort Cottos.