Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2007-06-07

WBO: Briggs vs. Ibragimov

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt der WBO-Weltmeister Shannon Briggs zu seiner ersten Titelverteidigung in den Ring. Der Amerikaner hatte den WM-Gürtel im Schwergewicht im November letzten Jahres überraschend durch einen technischen K.o.-Sieg in der zwölften Runde gegen den Weißrussen Serguei Lyakhovich erobert. Doch auf seinen ersten Kampf als amtierender WBO-Champion musste der 35-Jährige lange warten. Denn die zunächst für den 10. März geplante Titelverteidigung wurde aufgrund einer verschleppten Lungenentzündung des US-Schwergewichtlers verschoben.

Der WBO-Weltmeister im Schwergewicht: Shannon Briggs (r.) (Foto: ASE)
Herausforderer Sultan Ibragimov mutmaßte daraufhin öffentlich, dass der Amerikaner vielleicht Angst hätte und zu feige sei, gegen ihn zu kämpfen. Diese Aussage will der WBO-Champion, der bisher 48 Siege und ein Unentschieden in 53 Profikämpfen erboxte, in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, mit aller Macht widerlegen. "Für mich ist dieser Kampf etwas Persönliches. Ich bin der Weltmeister im Schwergewicht und wie ich behandelt wurde, war lächerlich", schimpfte der Champion aus dem New Yorker Stadtbezirk Brooklyn über das Lager des Gegners und betitelte seinen Kontrahenten als "Gammler".
Der nur 1,88 Meter große Ibragimov, der bisher 20 Siege und ein Unentschieden in seiner Profibilanz zu Buche stehen hat, will im Vorfeld des Fights keine großen Töne mehr spucken. "Ich bin inzwischen müde, darüber zu sprechen", so der russische Herausforderer. Stattdessen wolle er im Kampf um die WBO-Weltmeisterschaft die Fäuste sprechen lassen. "Ich will einfach nur in den Ring steigen und den Titel holen. Ich komme in die Boardwalk Hall, um zu kämpfen", betonte der 32-jährige Schwergewichtler am Montag gegenüber der amerikanischen Presse.