Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-06-15

Dettweiler will Konstanz

20 Siege aus 21 Profikämpfen hat der 24-jährige René Dettweiler bisher auf seinem Konto. Am 23. Juni - im Rahmenprogramm des EM-Fights zwischen Amin Asikainen und Sebastian Sylvester - will der deutsche Schwergewichtler seiner Bilanz in der Stadthalle Zwickau gegen den Esten Valery Semishkur einen weiteren Erfolg hinzufügen.

René Dettweiler bestreitet in Zwickau den 22. Profikampf
Dettweilers Kontrahent, der sein Geld bereits seit 1998 mit dem Berufsboxen verdient, stand bereits gegen zahlreiche hochkarätige Gegner im Ring. Doch gegen so bekannte Boxgrößen wie David Haye, Enzo Maccarinelli, Vadim Tokarev, Valery Brudov oder einst Torsten May hagelte es durchweg vorzeitige Niederlagen.

René Dettweiler trifft auf Valery Semishkur aus Estland
So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der 32-Jährige nur 16 seiner 36 Profikämpfe gewann. Dennoch ist der auf der Halbinsel Krim in der Ukraine lebende Boxprofi für seine technischen Fertigkeiten bekannt. Darüber hinaus verfügt er über reichhaltig Ringroutine - genau an dieser arbeitet sein deutscher Kontrahent.

Schwergewichtler René Dettweiler will aggressiver boxen
"Für mich geht es darum, meine Linie konstanter durchzuziehen", sagt Dettweiler. "Ich will nicht so verhalten boxen, sondern aggressiv. Dazu muss ich mehr aus mir herauskommen und noch mehr schlagen", weiß der in Lübz geborene Schwergewichtler. Im Fight gegen den Amerikaner Tipton Walker im März in Rostock gelang dies hervorragend.

Im März besiegte René Dettweiler den Amerikaner Tipton Walker vorzeitig
Doch beim letzten Kampf in Stuttgart gegen den Kroaten Ivica Perkovic verfiel der Rechtsausleger zeitweise wieder in alte Gewohnheiten. "Damit das nicht wieder passiert, habe ich zahlreiche Sparringseinheiten absolviert. In Zwickau will ich zeigen, dass sich die harte Vorbereitung gelohnt hat", fährt der Schützling von Trainer Manfred Wolke fort.

René Dettweiler will am 23. Juni in Zwickau glänzen (Fotos: SE)
Im neu gebauten Wolke-Camp im Stadtteil Neuberesinchen in Frankfurt (Oder) kann der Schwergewichtler zudem auf bessere Trainingsbedingungen als früher zurückgreifen. "Die Qualität der Räumlichkeiten ist viel besser. Außerdem haben wir mehr Platz zur Verfügung. Da macht es noch mehr Spaß, sich für den Erfolg zu schinden", so Dettweiler.