Deutsch English
22.03.2017
Top-Thema

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Zeuge im Interview

Mit Trainingseifer und Lockerheit soll in Potsdam Sieg über Ekpo her!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2007-07-18

Vitali Klitschko in München

Der frühere WBC- und WBO-Weltmeister im Schwergewicht Vitali Klitschko kehrt am 22. September in den Ring zurück. Der Ukrainer, der am 19. Juli 36 Jahre alt wird, trifft dabei in der Olympiahalle München auf den Amerikaner Jameel McCline.

Vitali Klitschko (l.) trifft im September auf Jameel McCline (r.) (Foto: RTL)
"Ich war Weltmeister. Ich war schon an der Spitze. Aber ich möchte gemeinsam mit meinem Bruder Weltmeister sein und damit Geschichte schreiben", schilderte der Schützling von Trainer Fritz Sdunek seine Beweggründe für die Ringrückkehr auf einer Pressekonferenz in München.
Vitali Klitschko stand zuletzt am 11. Dezember 2004 im Ring. Im Kampf um die WBC-Weltmeisterschaft besiegte er damals in Las Vegas den Briten Danny Williams durch technischen K.o. in der achten Runde. Danach folgte aufgrund einer Kreuzbandverletzung eine längere Pause.
Sein Kontrahent Jameel McCline forderte am 20. Januar dieses Jahres in Basel Nikolai Valuev heraus. Im Kampf um die WBA-WM riss beim Amerikaner in der dritten Runde die Patellasehne, so dass seine Kniescheibe heraussprang und er sich geschlagen geben musste.
Inzwischen sei die Verletzung jedoch verheilt, bestätigte der 37-Jährige. Der Amerikaner äußerte sich voller Respekt über seinen nächsten Gegner. "Er ist ein sehr beeindruckender Kämpfer. Ich halte ihn für einen großen Champion", gab sich Jameel McCline höflich.