Deutsch English
18.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2007-07-05

Mormeck vs. Haye

Er ist da, wo Marco "Käpt´n Huck" noch hin will: Am 28. September wird Jean-Marc Mormeck, Champion der WBA und des WBC, seine Cruisergewichtstitel gegen den Briten David Haye verteidigen. Ganz nah dran an einem Titelkampf ist aber auch der K.o.-König aus dem Sauerland-Stall. Seit seinem spektakulären Sieg über den Russen Vadim Tokarev führt ihn die IBF in ihrer Rangliste an erster Stelle. Nächste Woche reist der 22-Jähirge nach überstandener Handverletzung zu Ulli Wegner ins Trainingslager an die Ostsee.

Käpt´n Huck auf Kurs

Der Kampf zwischen Mormeck und Haye dürfte den Käpt´n ganz besonders interessieren, handelt es sich doch um zwei prominente Namen in seiner Gewichtsklasse. Mormeck holte sich die beiden Titel Mitte März von O´Neill Bell. 22 seiner 33 Siege hat er durch K.o. eingefahren. Dem gegenüber stehen drei Niederlagen. David Haye kommt auf 19 Siege, 18 K.o.´s und eine Niederlage. Unmittelbar nach Bekanntgabe der Kampfpaarung heizte der Brite das Duell bereits verbal an. "Der Kampf dauert keine drei Runden", tönte der Herausforderer. "Ich hatte insgeheim gehofft, dass der Kampf in Frankreich stattfinden wird. Mal gucken, wie die heimischen Fans reagieren werden, wenn ich ihren Schützling in den ersten Runden verprügele."

Die beiden Gürtel des WBC und der WBA. (Fotos: SE)
An Selbstvertrauen mangelt es Haye jedenfalls nichts. "Ich denke, Mormeck ist nach mir der zweitbeste Cruisergewichtler der Welt", so der Brite. "Doch um an die Spitze zu kommen, muss und werde ich ihn schlagen."