Deutsch English
25.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-06-29

Jirov greift wieder an

Er war bereits IBF-Weltmeister im Cruisergewicht - im 21. Profikampf erkämpfte sich Vassili Jirov gegen den Amerikaner Arthur Williams den Titel. Erst im 32. Fight seiner Laufbahn musste sich der in Kasachstan geborene Boxprofi geschlagen geben und unterlag James Toney einstimmig nach Punkten. Danach kam seine Karriere ins Wanken.

Der frühere IBF-Weltmeister im Cruisergewicht Vassili Jirov (Foto: ASE)
Versuche des Rechtsauslegers, sich im Schwergewicht zu etablieren, hatten nur mäßigen Erfolg. Nach Niederlagen gegen Joe Mesi und Michael Moorer hatten nur noch wenige Boxexperten den Ex-Champion auf ihrer Rechnung. Mittlerweile tummelt sich der in den USA lebende Jirov wieder im Cruisergewicht - und das durchaus mit Ambitionen.
Seinen nächsten Fight bestreitet er am 14. Juli in New Town im US-Bundesstaat North Dakota. Dabei trifft er auf den Amerikaner Kenny Craven (36), dessen Profibilanz mit bisher 28 Siegen und 18 Niederlagen recht durchwachsen ist. Mit einem Erfolg möchte sich Jirov noch einmal für eine gute Position in den Weltranglisten empfehlen.
"Dies wird der Fight, der mich wieder ins Blickfeld für einen WM-Kampf rückt", kündigte der 33-Jährige im Vorfeld des auf zehn Runden angesetzten Ringgefechtes an, "die Vergangenheit ist abgehakt. Es ist wie eine Art Neubeginn. Ich freue mich darauf und will beweisen, dass ich noch immer zu den Top-Cruisergewichtlern in der Welt gehöre."