Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-06-29

IBF: Huck auf Rang eins

Nun ist es amtlich. Der in 19 Profikämpfen ungeschlagene Marco Huck ist die neue Nummer eins der IBF-Weltrangliste im Cruisergewicht. Nach seinem Sieg im WM-Ausscheidungskampf gegen Vadim Tokarev am 26. Mai in Bamberg rückte er vom vierten auf den ersten Rang bei der International Boxing Federation vor.

Marco Huck ist die neue Nummer eins der IBF-Weltrangliste (Foto: SE)
Derzeitiger Titelträger des Verbandes ist Steve Cunningham. Der Amerikaner hatte den IBF-Gürtel Ende Mai gegen den Polen Krzysztof Wlodarczyk mit einem knappen Punktsieg erobert. "Ich glaube nicht, dass ich es damit geschafft habe. Ich will in dem, was ich mache, der Beste sein", hatte er nach seinem Erfolg angekündigt.
"Das bedeutet, dass ich auch gegen die Besten kämpfen muss", fuhr der 30-Jährige im Gespräch mit der amerikanischen Internetplattform "Fightnews" fort. Der Beste in der IBF-Weltrangliste und gleichzeitig Pflichtherausforderer des Verbandes ist Marco Huck. Bis zum 25. November hat Cunningham Zeit, den WM-Titel gegen ihn zu verteidigen.