Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-07-22

Boxgala in Hattersheim

Bereits zum fünften Mal findet am 21. Juli die Boxnacht in Hattersheim am Main statt. Wie schon in den letzten Jahren wollen auch diesmal wieder einige Boxer aus dem Sauerland-Team bei der Veranstaltung im Main-Taunus-Kreis mit von der Partie sein. Der Cruisergewichtler Alexander Frenkel, die Halb-Mittelgewichtler Dominik Britsch und Alexander Abraham sowie Halb-Weltergewichtler Frank Shabani werden am Sportplatz an der Staustufe in Hattersheim-Eddersheim ihre nächsten Kämpfe bestreiten.

Trainer Ulli Wegner schickt am Samstag vier seiner Schützlinge in den Ring
Besonders gespannt dürfen die Boxsportfans auf Alexander Frenkel sein. Der Cruisergewichtler, der sich am 23. Juni gegen Pavol Polakovic zum ersten Mal in seiner Laufbahn live in der ARD präsentierte, trifft auf den 35-jährigen Drazen Ordulj aus Split. Frenkel, dessen Bilanz in zehn Profikämpfen makellos blieb, freut sich ganz besonders auf die Boxgala im Hessischen. "Im letzten Jahr habe ich in Hattersheim mein Profidebüt bestritten. Diesen Moment werde ich sicher nie vergessen. Jetzt freue ich mich, wieder zurückzukommen und den Hauptkampf zu bestreiten", so der 22-Jährige vor seinem auf acht Runden angesetzten Fight.

Alexander Frenkel gewann bei seinen zehn Siegen siebenmal vorzeitig
Genau wie Frenkel bereitete sich auch Halb-Mittelgewichtler Alexander Abraham zuletzt im Trainingslager in Zinnowitz auf die anstehende Aufgabe vor. Für den Bruder des IBF-Weltmeisters Arthur Abraham standen dabei genau wie für seine Teamgefährten wöchentlich 20 Trainingseinheiten auf dem Programm. "Die Vorbereitung auf den Kampf war sehr anstrengend", berichtet der 26-Jährige, "für Samstag bin ich sehr gut vorbereitet." Nachdem Abraham in diesem Jahr nach zuvor fast 14-monatiger Kampfpause erst einmal im Ring stand, wird es gegen den Kroaten Mladen Kranjcec darum gehen, seine Form weiter zu steigern.

Alexander Abraham blieb bisher in 18 Profikämpfen ungeschlagen
In hervorragender Verfassung will sich auch der in sechs Profikämpfen ungeschlagene Dominik Britsch präsentieren. Der 19-Jährige, der parallel zu seiner Boxkarriere noch bis zum nächsten Jahr in seiner Heimatstadt Neckarsulm für sein Abitur büffelt, hatte im Vorfeld des Kampfes ein umfangreiches Tagespensum zu bewältigen. Denn neben täglich zwei Trainingseinheiten standen für den Halb-Mittelgewichtler kurz vor den Sommerferien zahlreiche Klausuren an, für die er lernen musste. "Das war zwar stressig, aber ich habe das alles ganz gut hinbekommen. Mein Notendurchschnitt hat sich sogar ein bisschen verbessert", freut sich Britsch, der auf den Italiener Paolo Cardinale treffen wird.

Deutscher Hoffnungsträger im Halb-Mittelgewicht: Dominik Britsch
Einen klaren Erfolg strebt in Hattersheim der Berliner Frank Shabani an. Der 25-Jährige erkämpfte bislang in sechs Profifights sechs Siege. Zuletzt bezwang er dabei Ende Mai den erfahrenen Franzosen Frederic Gosset in Bamberg deutlich nach Punkten. Für die Zukunft hat sich Shabani eine Menge vorgenommen. "Ich will zukünftig noch druckvoller und aggressiver boxen", sagt der Halb-Weltergewichtler, der in Schwerin und Berlin für den Fight gegen Mario Katic trainierte. "Die Sparringseinheiten verliefen vielversprechend. Ich bin fit und werde am Wochenende eine gute Leistung zeigen", kündigt er an.

Frank Shabani ist für seinen attraktiven Kampfstil bekannt (Fotos: SE)
Neben den vier Kampfpaarungen mit den Schützlingen von Trainer Ulli Wegner stehen bei der Boxveranstaltung in Hattersheim noch weitere Ringgefechte an. Als Lokalmatador wird dabei Ali Ahraoui aus Wiesbaden in den Ring steigen. Darüber hinaus wollen Kavin Gebhard, Tshibuabua Kalonga, Anja Henning und Magdalena Dahlen ihr Können bei der Jubiläums-Fight-Night unter Beweis stellen.