Deutsch English
16.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-09-14

Sauerland zu Gast beim NDR

Manager Wilfried Sauerland am 14. September beim "Talk mit Tietjen"

Seit fast 30 Jahren ist der Name Wilfried Sauerland aus dem Profiboxsport nicht mehr wegzudenken. Am Freitagabend ist der in Wuppertal geborene Manager zu Gast im NDR Fernsehen. Ab 22.00 Uhr steht er beim "Talk mit Tietjen", diesmal von Bettina Tietjen und Reinhold Beckmann moderiert, Rede und Antwort.

Manager Wilfried Sauerland (r.) und seine Gattin Jochi (l.) am Ring
Sauerlands Karriere im Boxsport begann Ende der 70-er Jahre. Der heute 67-Jährige sah sein Engagement lange Zeit als Hobby. Denn zunächst verschlug es den Schreinersohn als Exportkaufmann nach Afrika, wo er sich innerhalb kürzester Zeit ein kleines Imperium mit dem Vertrieb von Getränkeabfüllanlagen aufbaute.
Als ihn die sambische Regierung bat, seine Kontakte zu nutzen, um Kämpfe für afrikanische Boxer zu vermitteln, packte ihn seine Leidenschaft für den Boxsport endgültig. 1978 organisierte er in Lusaka, der Hauptstadt Sambias, eine Boxveranstaltung mit Lotti Mwale. 70.000 Zuschauer wollten die Kämpfe seinerzeit sehen.

September 2003: Wilfried Sauerland freut sich über den Sieg von Sven Ottke
Im Jahr 1980 folgte seine erste Boxgala in Deutschland. Bereits in den 90-ern galt er hierzulande als führender Boxveranstalter. Großartige Kämpfer wie "Gentleman" Henry Maske, Graciano "Rocky" Rocchigiani, Axel Schulz, Sven Ottke oder Markus Beyer wären ohne ihren Manager vermutlich niemals so erfolgreich geworden.

Heute zählen klangvolle Namen wie Arthur Abraham und Nikolai Valuev zu den von Wilfried Sauerland gemanagten Sportlern. Letzterer will am 29. September in Oldenburg gegen den Kanadier Jean-François Bergeron den NABA-Titel gewinnen und damit seine Ambitionen unterstreichen, wieder WBA-Weltmeister im Schwergewicht zu werden.

Kalle Sauerland mit seinem Vater nach einem Sieg von Arthur Abraham
Neben Wilfried Sauerland werden in der ehemaligen königlichen Reithalle "cavallo" in Hannover Ingolf Lück, Ruth Moschner, Thomas Kabel & Michael Watzlawik, Prof. Horst W. Opaschowski, Heinrich Schafmeister, Annett Louisan und Charlotte Schwab von Bettina Tietjen und Reinhold Beckmann zum Talk erwartet.
Fotos: SE