Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-10-12

Hoffmann boxt in Magdeburg

Trainer Uwe Schuster hofft auf die Unterstützung des Publikums

Harter Brocken für den 33-jährigen Schwergewichtler Timo Hoffmann. Nach seiner Niederlage im Juni gegen den Usbeken Timor Ibragimov fordert er am 17. November in der Magdeburger Bördelandhalle den von Fritz Sdunek trainierten WBO-Intercontinental Champion Alexander Dimitrenko (25) aus der Ukraine heraus.

Timo Hoffmann: 36 Siege, fünf Niederlagen und ein Unentschieden als Profi
"Für uns ist dieser Fight ein großes Geschenk", sagt Hoffmann-Coach Uwe Schuster, "nach der Niederlage in Zwickau kann Timo völlig relaxt und ohne Druck in den Kampf gehen. Er hat nichts zu verlieren, denn gegen Dimitrenko werden ihm von vielen nur Außenseiterchancen eingeräumt. Trotzdem haben wir uns eine Menge vorgenommen."
Gegen den WBO-Weltranglistenzweiten hofft der Trainer aus Halle an der Saale auf die Unterstützung der Zuschauer in Magdeburg. "Timo Hoffmann gehört zu den wenigen deutschen Schwergewichtlern, die in der Lage sind, international mitzumischen. Mit ihm können sich die deutschen Boxfans leichter identifizieren", erklärt Schuster.
Mit Alexander Dimitrenko steht ihm jedoch ein Schwergewichtler gegenüber, der bei den führenden Boxweltverbänden durchweg in den Top-15 platziert ist und der bisher alle 26 Profikämpfe gewann. Mit einem Erfolg hätte Timo Hoffmann somit die Möglichkeit, in den Weltranglisten wieder einen großen Sprung nach oben zu machen.

Trainer Uwe Schuster (l.) glaubt an die Chance seines Schützlings (Fotos: SE)
"Dimitrenko sollte uns vom Stil her liegen", glaubt Uwe Schuster, "da Timo aus Sachsen-Anhalt kommt, könnten die Sympathien der Zuschauer in Magdeburg bei einer guten Leistung auf unserer Seite liegen. Obwohl wir bei einer Universum-Veranstaltung in den Ring steigen, glauben wir deshalb durchaus an unsere Chance."