Deutsch English
22.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-11-04

Diaz schlägt Diaz

Der US-Leichtgewichtler Juan Diaz gewinnt dritten WM-Gürtel

Juan Diaz baut seine Vormachtstellung im Leichtgewicht weiter aus. Nach dem Gewinn der WBA- und WBO-Weltmeisterschaft erkämpfte der 24-Jährige in der Nacht von Samstag auf Sonntag auch die Krone der IBF, die zuvor sein Namensvetter Julio Diaz innehatte. Im Sears Centre in Chicago, US-Bundesstaat Illinois, verbuchte der Leichtgewichtler aus Texas dabei einen technischen K.o.-Erfolg in der neunten Runde. Für den Amerikaner war es der 33. Sieg im 33. Profikampf.

Juan Diaz, Don King und Julio Diaz (Foto: David Martin Warr, DKP)
Schon zu Beginn des Titelvereinigungskampfes ging Juan Diaz sehr entschlossen zu Werke. Mit seinen Führhänden und Links-Rechts-Kombinationen setzte er seinen Gegner fast permanent unter Druck. Die vielen Treffer hinterließen bei Julio Diaz Wirkung. Im siebten Durchgang schwoll das linke Auge des in Mexiko geborenen Leichtgewichtlers immer stärker an. Zu Beginn der neunten Runde kam der 27-Jährige nicht mehr aus seiner Ringecke - damit war der Fight entschieden.
Jetzt fehlt Juan Diaz nur noch der WBC-Gürtel, um seine Titelsammlung der vier bedeutendsten Boxweltverbände zu vervollständigen. Titelträger des Verbandes ist zurzeit der 31-jährige Rechtsausleger David Diaz, der in Chicago lebt und beim Vereinigungskampf seiner Namensvetter vor Ort war. Don King favorisierte allerdings einen anderen Fight. "Wir wollen Manny Pacquiao", erklärte der amerikanische Promoter gegenüber den Medien.