Deutsch English
30.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2007-12-17

Zwei WM-Fights in Bielefeld

Jose Alfaro und Prawet Singwancha kämpfen um den WBA-Gürtel

Mit großer Spannung fiebern die Boxfans in Ostwestfalen dem Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zwischen dem amerikanischen Titelverteidiger Steve Cunningham und dem 23-jährigen Marco Huck entgegen. Doch das Publikum in der Seidensticker Halle in Bielefeld darf sich am 29. Dezember noch auf einen zweiten WM-Fight freuen. Um den derzeit vakanten WBA-Titel treffen im Leichtgewicht Jose Alfaro und Prawet Singwancha aufeinander.

Jose Alfaro (l.) hat bisher 19 Siege in seiner Bilanz auf der Habenseite
Für den 24-jährigen Alfaro, der genau wie Cunningham von Don King promotet wird, ist es der erste Anlauf auf den WM-Gürtel. Der Leichtgewichtler aus Nicaragua erboxte bisher in 23 Profifights 19 Siege und drei Niederlagen, ein Kampf endete ohne Wertung. Unter anderem bezwang er dabei DeMarcus Corley, den früheren WBO-Weltmeister im Halb-Weltergewicht, durch technischen K.o. in der achten Runde. In der aktuellen WBA-Weltrangliste belegt Alfaro Position zwei.
Sein Kontrahent aus Thailand, Prawet Singwancha, hat bereits 34 Profikämpfe auf dem Konto. Seine Bilanz: 30 Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Der 30-Jährige ist die aktuelle Nummer eins der WBA-Weltrangliste im Leichtgewicht. Im Mai dieses Jahres kämpfte er schon einmal um die WBA-Krone. Im Coliseo Angel Espada in Salinas, Puerto Rico, trennte er sich dabei vom dortigen Lokalmatador Jose Miguel Cotto mit einem Unentschieden.

Prawet Singwancha (r.) kämpfte schon um die WM (Fotos: Sumio Yamada)
Der Titel war zuvor vakant geworden, da sich Juan Diaz aus den USA im April dieses Jahres nach dem WBA-Gürtel mit einem technischen K.o.-Erfolg in der achten Runde gegen den Brasilianer Acelino Freitas auch noch den WM-Titel der WBO sicherte. Damit stieg er bei der World Boxing Association zum Super-Champion auf. Inzwischen sicherte sich der 24-jährige Leichtgewichtler aus Houston im US-Bundesstaat Texas sogar noch einen weiteren WM-Gürtel, den der IBF.