Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2007-12-14

Nächster Sieg für Demers

Zweiter Erfolg nach der WM-Niederlage gegen Abraham

Am 26. Mai unterlag er in Bamberg IBF-Weltmeister Arthur Abraham durch K.o. in der dritten Runde. Doch Sebastien Demers meldete sich erfolgreich im Ring zurück. Nach seinem Sieg Mitte September gegen Walid Smichet bezwang der 27-Jährige am Samstag im Montreal Casino in der kanadischen Provinz Quebec den Brasilianer Mohammad Said im Kampf um die IBF-Internationale Meisterschaft im Mittelgewicht über zwölf Runden einstimmig nach Punkten (118:110, 118:110 und 118:110).

Sebastien Demers (l.) unterlag am 26. Mai Arthur Abraham (r.) (Foto: SE)
Gegen seinen 33-jährigen Kontrahenten, der unter anderem im Dezember 2004 mit einem umstrittenen Punktsieg gegen den deutschen Super-Mittelgewichtler Danilo Häußler auf sich aufmerksam gemacht hatte, zeigte Demers eine starke Leistung. Immer wieder drängte der Kanadier seinen Gegner in der Anfangsphase mit der Führhand zurück und verbuchte Treffer mit der Rechten. Doch im vierten Durchgang kam Said auf. Dabei brachte er mehrmals seine Schlaghand ins Ziel.
In der Folge war es jedoch weitgehend der Lokalmatador, der die besseren Aktionen für sich verbuchte. Mohammad Said blieb mit seinen harten rechten Händen gefährlich, war aber nicht in der Lage, den Kampf mit einem Niederschlag doch noch zu seinen Gunsten zu entscheiden. Demers, der den 22. Sieg im 23. Profikampf für sich verbuchte, war mit seiner Leistung zufrieden. "Ich denke, dass ich mich im nächsten Jahr sogar noch steigern kann", kündigte der Mittelgewichtler an.