Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2008-01-06

Letzter Schliff für Huck

Trainingslager in Kienbaum soll letzten Feinschliff bringen

Für Marco Huck rückt der Kampf um die IBF-Weltmeisterschaft gegen den 31-jährigen Amerikaner Steve Cunningham immer näher. Den letzten Feinschliff soll sich der 23-Jährige in den Tagen vor Weihnachten im Trainingslager in Kienbaum, 35 Kilometer östlich von Berlin, holen.

Marco Huck fühlt sich stark genug für die IBF-WM (Foto: Photo Wende)
Seit Donnerstag stehen dort für den Schützling von Trainer Ulli Wegner in erster Linie weitere Sparringseinheiten auf dem Programm. Wenn es nach Huck ginge, könnte der WM-Kampf schon heute stattfinden. Doch bis zum 29. Dezember muss er sich noch gedulden.
"Ich fühle mich gut und Steve Cunningham hat etwas, was ich haben möchte - den IBF-Gürtel. Deshalb kann ich es gar nicht mehr abwarten, ihm gegenüberzustehen", freut sich der in Bielefeld aufgewachsene Cruisergewichtler auf das Heimspiel in der Seidensticker Halle.
Neben Marco Huck reisten auch Francesco Pianeta, Yoan Pablo Hernandez und Karo Murat ins Trainingslager im Brandenburgischen. Die Wegner-Schützlinge werden sich ebenfalls am 29. Dezember dem Bielefelder Publikum präsentieren.