Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-01-07

Haye entthront Mormeck

Auch Halb-Mittelgewichtler Christophe Canclaux siegreich

Der Brite David Haye ist neuer WBC-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Cruisergewicht. Der 27-Jährige bezwang am Samstag den bisherigen Titelträger Jean-Marc Mormeck vor 4.000 Zuschauern im Palais des Sports Marcel Cerdan in Levallois-Perret, nordwestlich von Paris gelegen, durch technischen K.o. in der siebten Runde.

David Haye bezwang Jean-Marc Mormeck (Foto: Hayemakerboxing.com)
Nach verhaltenem Beginn entwickelte sich ein dramatischer Fight. In der vierten Runde hatte Haye eine schwere Phase zu überstehen. Nach einer Linken des französischen Titelverteidigers musste der Herausforderer aus London angezählt werden. Doch der Brite rappelte sich wieder auf und rettete sich in die Rundenpause.
Im siebten Durchgang schlug dann die große Stunde von David Haye. Mit einer Kombination aus einem rechten Aufwärtshaken, einer Linken und einer weiteren Rechten zum Kopf schickte er seinen Gegner in den Ringstaub. Mormeck erhob sich wieder, schien aber noch angeschlagen. Ringrichter Guido Cavalleri brach den Kampf daraufhin ab.
Damit war das Aufeinandertreffen entschieden. "Mormeck war sehr stark, aber ich habe Geduld und Klasse gezeigt. Ich habe mir meinen Weg zurück in den Kampf erarbeitet. Letztendlich habe ich es dann doch noch geschafft", erklärte der überglückliche David Haye, der seine Profibilanz damit auf 20 Siege aus 21 Fights ausbaute, nach dem WM-Erfolg.

35. Erfolg im 37. Profikampf für Christophe Canclaux (Foto: SE)
Besser als für Jean-Marc Mormeck lief es zuvor für den Franzosen Christophe Canclaux. Der Halb-Mittelgewichtler aus dem Sauerland-Team bezwang den britischen Rechtsausleger Steve Conway (30) durch technischen K.o. in der dritten Runde. Der WBA-Weltranglistenzwölfte verbuchte somit den 35. Sieg im 37. Profifight. Zum 21. Mal gewann der 31-Jährige vorzeitig.