Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2008-03-01

Mundine bezwingt Hamdan

Anthony Mundine bleibt WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht

Der Traum von "Löwenherz" Nader Hamdan, neuer WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht zu werden, ist geplatzt. Der 32-jährige Australier unterlag am Mittwoch trotz großen Kampfgeistes Titelverteidiger Anthony Mundine im Sydney Entertainment Centre über zwölf Runden einstimmig nach Punkten (108:120, 111:117 und 109:119).

Anthony Mundine (l.) im Juni 2005 im Kampf mit Mikkel Kessler (Foto: ASE)
Mundine hatte mehr Mühe, als es das Ergebnis nach dem Ende des Aufeinandertreffens widerspiegelte. Der australische WBA-Champion kontrollierte das Geschehen zwar über weite Strecken mit seiner Schnelligkeit, mit harten Schlagkombinationen und guten rechten Händen, doch der Herausforderer hielt häufig dagegen.
Immer dann, wenn der 34-jährige Hamdan die Distanz überbrückte und dadurch in den Infight kam, wurde es für den Titelverteidiger gefährlich. Auch die Konter und Körpertreffer des Herausforderers, den ab dem siebten Durchgang ein Cut unter dem linken Auge hinderte, stellten Mundine mehrfach vor Probleme.

Nader Hamdan (r.) unterlag im letzten Jahr auch Mads Larsen (Foto: SE)
Letztlich war es allerdings der WBA-Weltmeister, der sich in den Runden immer wieder knappe Vorteile erkämpfte. Im neunten Durchgang musste Hamdan nach zwei rechten Händen des Gegners kurz zu Boden. Doch Ringrichter Luis Pabon sah keine Schlagwirkung und wertete die Situation deshalb nicht als Niederschlag.
Anthony Mundine verbuchte am Ende den 31. Sieg im 34. Profikampf für sich. Seine Niederlagen kassierte er gegen Sven Ottke, Manny Siaca und Mikkel Kessler. Nader Hamdan, der bereits im letzten August in Berlin gegen den Dänen Mads Larsen verloren hatte, weist jetzt 40 Siege und sechs Niederlagen in seiner Bilanz als Berufsboxer aus.