Deutsch English
23.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-01-18

Malignaggi schlägt Ngoudjo

Paul Malignaggi bleibt IBF-Weltmeister im Halb-Weltergewicht

Erste Titelverteidigung für Paul Malignaggi: Der IBF-Champion im Halb-Weltergewicht bezwang am Samstagabend in Ballys Hotel & Casino in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, den Kanadier Herman Ngoudjo einstimmig nach Punkten (115:113, 116:113 und 117:111).

Paul Malignaggi (r.) bleibt im Besitz des IBF-Gürtels (Foto: Sumio Yamada)
Der Amerikaner, der den IBF-Titel im Juni gegen Lovemore Ndou erobert hatte, erwischte einen guten Start. Mit schnellen Händen erkämpfte er sich erste Vorteile. Doch nach der dritten Runde kam der 28-jährige Herausforderer, der in Kamerun geboren wurde, auf.
Der IBF-Weltranglistenerste erzeugte mit seiner Führhand Druck und konterte effektiv mit seiner rechten Schlaghand. Im siebten Durchgang drängte Ngoudjo seinen Kontrahenten sogar permanent zurück. Doch danach bekam Malignaggi das Geschehen wieder besser in den Griff.
Der Amerikaner erboxte sich gegen den müde werdenden Herausforderer mit der Führhand gute Aktionen. Zudem brachte er mehrmals seine rechten Aufwärtshaken ins Ziel. Am Ende der zwölf Runden lag der 27-jährige Malignaggi somit doch noch einstimmig nach Punkten vorne.