Deutsch English
30.03.2017
Top-Thema

Zeuge siegt!

Trotz Kampfabbruch: Zeuge weiterhin WBA-Weltmeister

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2008-01-12

Dawson glaubt an den Sieg

Chad Dawson sieht sich gegen Glen Johnson als Favorit

Nach seinem vorzeitigen Erfolg am letzten Samstag gegen Hugo Pineda ließ Glen Johnson die Bombe platzen: Direkt nach seinem Sieg verkündete er, dass er am 12. April in Tampa, US-Bundesstaat Florida, den 25-jährigen WBC-Weltmeister Chad Dawson herausfordern wird.

Der frühere IBF-Weltmeister Glen Johnson (Foto: Sumio Yamada)
"Den Menschen zu beweisen, dass ich diesen jungen Star schlagen kann, ist sehr wichtig für mich", erklärte der inzwischen 39-jährige Johnson voller Euphorie. Doch genau wie der Herausforderer, geht auch der Titelverteidiger mit großem Selbstbewusstsein an die Aufgabe heran.
"Glen Johnson ist ein guter Kämpfer, einer der besten im Halbschwergewicht. Am Ende des Tages wird der bessere Mann den Kampf gewinnen. Dieser bessere Mann werde ich sein, aber ich brauche keinen Schund erzählen, um darauf hinzuweisen."

Chad Dawson und sein Promoter Don King (Foto: David Martin Warr / DKP)
Das sieht auch Mike Criscio, der Manager Dawsons, so. "Es bringt mich zum Lachen, dass all diese älteren Männer glauben, sie können dies oder das tun. Wenn Sie mich fragen, sie sehen furchtbar langsam aus", erklärte er gegenüber der Internetseite BoxingScene.
"Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe großen Respekt vor Johnson. Er ist derjenige, der damit einverstanden war, gegen Chad zu kämpfen. Doch jetzt werden er und der Rest der Oldtimer miterleben, was wirkliche Schnelligkeit ist und wie langsam und alt sie wirklich sind."