Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-03-24

Ruiz greift noch einmal an

Der frühere WBA-Weltmeister will einen erneuten Titelkampf

Nicht nur die WBC-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Oleg Maskaev und Samuel Peter verspricht am kommenden Samstag einiges an Spannung. Denn bei dem Kampfabend im mexikanischen Cancun wird auch der frühere WBA-Champion im Schwergewicht John Ruiz gegen den Amerikaner Jameel McCline (37) in den Ring steigen.

Ex-WBA-Champion John Ruiz: 42 Siege, 1 Unentschieden und 7 Niederlagen
Für Ruiz ist es mit 36 Jahren noch einmal die Chance schlechthin, sich mit einem Erfolg für einen Titelfight zu empfehlen. "Das Schwergewicht ist offen und es braucht jemand, der seine Chance wahrnimmt und angreift", erklärte der frühere Weltmeister, der inzwischen von Manny Siaca Sr. trainiert wird, "die Fans in Mexiko werden den neuen John Ruiz sehen."
Der im US-Bundesstaat Massachusetts lebende Schwergewichtler verlor den WM-Titel im Dezember 2005 in Berlin an Nikolai Valuev. In der aktuellen WBA-Weltrangliste wird er auf Platz drei geführt. Im WBC-Ranking belegt der Ex-Champion Position fünf. Ein weiterer Sieg kann ihm möglicherweise die Chance bringen, wieder um einen WM-Titel zu kämpfen.

Jameel McCline (l.) erkämpfte in 49 Profifights 38 Siege und 3 Unentschieden
Seinem Gegner am Samstag zollt er durchaus Respekt. "McCline ist ein Altstar, der schon viele Boxschlachten bestritt. Er zeigte zuletzt einen großen Fight gegen Samuel Peter. Er hat es immer noch drauf und ich freue mich, gegen ihn zu kämpfen. Wir sind beide bereit, uns Fuß an Fuß gegenüberzustehen", sagte John Ruiz im Vorfeld des Fights fort.
Fotos: SE