Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2008-03-24

King Arthur an der Ostsee

Trainingslager in Binz auf der Insel Rügen

Der Tag der nächsten Titelverteidigung rückt für Arthur Abraham immer näher. In nicht einmal drei Wochen wird der IBF-Weltmeister im Mittelgewicht in der Sparkassen-Arena-Kiel gegen den 27-jährigen US-Herausforderer Elvin Ayala antreten, der bisher in 21 Profifights beachtliche 18 Siege und ein Unentschieden erkämpfte.

Arthur Abraham ist seit Montag im Trainingslager in Binz auf Rügen
Nachdem King Arthur die letzten drei Wochen im Trainingslager in Kienbaum verbracht hatte, ging es am Montagnachmittag weiter nach Binz auf der Insel Rügen. Heute stand im Seehotel Binz-Therme vor Ort die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Danach folgte mit Sven Ottke und Cecilia Braekhus ein erster Lauf am Ostseestrand.
"Die Luft hier ist fantastisch", freute sich der 28-jährige Abraham, für den in den nächsten Tagen zahlreiche Kräfte raubende Sparringseinheiten anstehen. "Wenn das Wetter so schön ist, dann machen mir die Strandläufe gleich viel mehr Spaß", ergänzte der in 25 Profikämpfen ungeschlagene Weltmeister bei strahlend blauem Himmel.

Ostsee-Strandlauf: Sven Ottke, Cecilia Braekhus und Arthur Abraham
Erfolgscoach Ulli Wegner ist mit dem Stand der Vorbereitung bislang zufrieden. "Arthur will den Status, den er sich durch seine Erfolge erkämpft hat, nicht gefährden. Deshalb geht er bewusster durchs Leben. Das zeigt sich auch im Training. Arthur weiß, dass er seine Popularität seinen Leistungen verdankt", so der Trainer.
"Darüber hinaus hat er große Ziele. Nach dem Kampf in Kiel will er in den USA für Furore sorgen. Zudem hat er sich auf die Fahnen geschrieben, später die Titel der bedeutenden Boxweltverbände zu vereinigen. Dafür muss er seine Reserven noch mehr ausschöpfen. Arthur ist in der Lage, sich noch erheblich zu steigern", fährt Wegner fort.

Das sonnige Wetter sorgt für gute Stimmung (Fotos: Photo Wende)
Zunächst einmal konzentriert sich der IBF-Weltmeister allerdings voll und ganz auf seine nächste Titelverteidigung. "Binz ist für mich eine gute Einstimmung auf Kiel. Das Wasser, der Wind und die frische Luft - all das sind Dinge, die mich auch dort erwarten", sagt Abraham. "Ich unterschätze Ayala nicht. Ich werde in Top-Form gegen ihn in den Ring steigen."