Deutsch English
24.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2008-04-19

Heimspiel für Vujasinovic

Dritter Profifight für den Schwergewichtler aus der Schweiz

Nikola Vujasinovic wird am Samstagabend im Airport Hotel im schweizerischen Basel den dritten Profikampf bestreiten. Nach zwei Siegen als Berufsboxer trifft der 28-jährige Schwergewichtler bei der Veranstaltung in seinem Heimatland auf den Rumänen Florin Nazare. Der aus Luzern stammende Kämpfer freut sich auf das Heimspiel. "Das ist perfekt, für mich die schönste Sache überhaupt. Es werden viele Freunde und Bekannte am Ring sitzen, um mich zu unterstützen. Da will ich besonders glänzen", sagt Vujasinovic.

Blieb in zwei Profikämpfen ungeschlagen: Nikola Vujasinovic (Schweiz)
Obwohl er gerade erst am 29. März gegen den Bulgarien Ivor Marinchev den zweiten Sieg als Profi einfuhr, will sich "Vuja" gerade in der Schweiz in starker Form präsentieren. "Schon im letzten Kampf habe ich mich gesteigert. Trotzdem hat mir der damalige Gegner ein paar Fehler aufgezeigt, auch wenn es nicht so gefährlich für mich wurde. Letztendlich habe ich aber dominiert und am Ende klar nach Punkten gewonnen", blickt Vujasinovic noch einmal kurz auf den Kampf in der Sparkassen-Arena-Kiel zurück.

Nikola Vujasinovic stand zuletzt am 29. März in Kiel im Ring (Fotos: SE)
"Danach habe ich nur einen Tag Pause gemacht. Denn die Zeit bis zum nächsten Kampf war recht kurz, so dass ich im Max-Schmeling-Gym in Berlin gleich wieder ins Training eingestiegen bin. Ich habe in der Vorbereitung Fortschritte gemacht, konnte im Sparring gegen gute Leute bestehen. Ich fühle mich noch explosiver, die Schläge kommen besser und ich bin sehr positiv eingestellt", gibt sich Nikola Vujasinovic, der am Freitagmorgen zusammen mit Assistenz-Trainer Georg Bramowski in die Schweiz reiste, vor dem Kampf in Basel optimistisch.