Deutsch English
22.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2008-03-15

Beyer gewinnt in München

Einstimmiger Punktsieg gegen harmlosen Mahmudov

Markus Beyer meldet sich mit einem Sieg im Ring zurück. Nach 17-monatiger Kampfpause bezwang der Rechtsausleger am Freitag in München erwartungsgemäß Murat Mahmudov in einem auf acht Runden angesetzten Fight einstimmig nach Punkten (80:72, 80:72 und 80:72).

Markus Beyer gewann zwar klar nach Punkten, brillierte aber nicht (Foto: SE)
Gegen den äußerst defensiv eingestellten Kontrahenten nahm der Deutsche schnell die Ringmitte ein und übte Druck aus. Schon in der ersten Runde punktete der inzwischen 36-Jährige mit seiner Führhand und brachte eine erste harte Linke zum Kopf des Russen ins Ziel.
In der Folge nutzte Beyer seine Reichweitenvorteile und war aktiver. Nachdem ihm zwischenzeitlich nur wenige sehenswerte Aktionen gelungen waren, glückten dem früheren WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht ab dem vierten Durchgang vermehrt Treffer mit der linken Schlaghand.
Erst in der sechsten Runde hielt der 33-jährige Mahmudov etwas stärker dagegen. Entscheidend treffen konnte er seinen Gegner nicht. Auch für Markus Beyer lag ein vorzeitiger Erfolg zu keiner Phase in der Luft. Am Ende musste er sich somit mit einem Punktsieg zufrieden geben.