Deutsch English
25.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-03-03

Wright verteidigt WM-Titel

Erfolge für Wright, Mormeck und Garcia

In Las Vegas fanden am Samstagabend neben der WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht noch weitere Titelkämpfe statt. So standen ebenfalls die IBF-Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht, die WBA-WM im Cruisergewicht und der Titelkampf um die WBA-Krone im Halb-Mittelgewicht auf dem Programm.
Der IBF-Champion Ronald "Winky" Wright verteidigte dabei seinen Titel im Halb-Mittelgewicht einstimmig nach Punkten (117:111, 117:111 und 118:110) gegen den 29-jährigen Juan Carlos Candelo aus Kolumbien. In einem temporeichen Aufeinandertreffen brachte der in der Rechtsauslage boxende Wright seine Wirkungstreffer häufiger gegen den sehr engagiert auftretenden IBF-Weltranglistenersten ins Ziel. Der 31 Jahre alte Titelverteidiger hat jetzt 45 Siege und drei Niederlagen in seiner Kampfbilanz zu Buche stehen.
Im Aufeinandertreffen um die WBA-Krone im Cruisergewicht hatte ebenfalls der Titelverteidiger das bessere Ende für sich. Der 30-jährige Jean-Marc Mormeck aus Frankreich bezwang seinen Gegner Alexander Gurov durch technischen K.o. in der achten Runde. Zunächst hatte der ukrainische Herausforderer Vorteile, doch im siebten Durchgang führten schwere Wirkungstreffer dazu, dass der 31-Jährige angezählt werden musste. Anfang der achten Runde erwischte ihn Mormeck mit einer Rechten erneut schwer, so dass der Ringrichter den Fight abbrach. Für den WBA-Champion war es der 29. Erfolg im 31. Profikampf.
Mit einer faustdicken Überraschung endete der WM-Kampf im Halb-Mittelgewicht beim Weltverband WBA (World Boxing Association). Der Herausforderer Alejandro Garcia aus Mexiko blieb mit einem technischen K.o. in Runde drei gegen den sechs Jahre älteren Santiago Samaniego aus Panama erfolgreich. Damit beendete der neue Champion auch seinen 26. Profifight ohne Niederlage. Zuvor hatte der erst 23-jährige Alejandro "Terra" Garcia den ehemaligen Titelträger in Runde eins und drei zu Boden geschickt.