Deutsch English
24.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-05-03

Tyson am 31. Juli?

Manager Shelly Finkel stellt einen Fight von Mike Tyson am 31. Juli in Aussicht

Der ehemalige WBC-, IBF- und WBA-Weltmeister im Schwergewicht Mike Tyson soll Ende Juli wieder in den Ring steigen. Wie sein Manager Shelly Finkel am Donnerstag in den USA bestätigte, sei ein Kampf des 37-jährigen Amerikaners am 31. Juli wahrscheinlich.
Als Gegner sei Kevin McBride vorgesehen. Der aus Irland stammende Schwergewichtler erzielte in 36 Profikämpfen 31 Siege und ein Unentschieden. Seine Niederlagen kassierte der heute 31-Jährige gegen DaVarryl Williamson, Michael Murray, Louis Monaco und den früheren Wolke-Schützling Axel Schulz.
Wo das Aufeinandertreffen stattfinden könnte, steht zur Zeit noch nicht fest. "Wir sollten in der nächsten Woche definitivere Aussagen treffen können", kündigte Manager Shelly Finkel an. Für Tyson wäre es der erste Fight nach seinem K.o.-Sieg nach nur 49 Sekunden gegen Clifford Etienne aus den USA im Februar vergangenen Jahres.
Bisher weist die Profikampfbilanz von "Iron Mike" 50 Siege und vier Niederlagen aus. Coach Freddie Roach ist sicher, dass der Ex-Champion durchaus in der Lage ist, weiter in der Weltspitze mitzumischen. "Ich denke, er kann jeden der vier Weltmeister [WBC, IBF, WBA und WBO; Anm. der Red.] schlagen", erklärte der Trainer.
"Er muss natürlich diszipliniert arbeiten und wieder in eine gute Form kommen", fuhr Roach fort, "die Gewichtsklasse ist im Moment nicht so stark. Das ideale Szenario wäre für Mike, wenn er zunächst zwei Fights nacheinander bestreitet und dann wieder um den WM-Titel kämpft."