Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-10-03

Sanders nicht im Oktober?

Kampf zwischen Corrie Sanders und Lamon Brewster scheinbar nicht am 18. Oktober

Nach Berichten der südamerikanischen Zeitung "Sunday Times" scheint es eher unwahrscheinlich zu sein, dass der WBO-Weltmeister im Schwergewicht Corrie Sanders am 18. Oktober in Hamburg in den Ring steigt. Dort sollte er gegen den Amerikaner Lamon Brewster (30) seine erste Titelverteidigung bestreiten.
Wie das Nachrichtenblatt berichtet, sei man sich im finanziellen Bereich nicht einig. Der 37-jährige WBO-Titelträger Sanders meine, ihm würden laut Reglement der WBO 577.000 US-Dollar für den Kampf zustehen. Bisher sei ihm aber weniger Geld geboten worden, berichtet die "Sundy Times". Der Südafrikaner hatte den WM-Gürtel am 8. März in Hannover gegen Wladimir Klitschko gewonnen.
Stattfinden wird an dem genannten Termin hingegen der Titelkampf von WBO-Weltmeister Dariusz Michalczewski. Der Halbschwergewichtler trifft in der Color Line Arena auf Julio Cesar Gonzalez aus Mexiko. Der polnische WBO-Champion würde mit einem Erfolg den Rekord des ehemaligen Schwergewichtsweltmeisters Rocky Marciano mit 49 Siegen aus 49 Profikämpfen einstellen.