Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2004-05-04

News aus aller Welt

News aus der Welt des Boxsports

Federgewicht I:
Kurz vor dem Abschluss sollen die Verhandlungen zwischen dem früheren WBO-Champ "Prince" Naseem Hamed aus Großbritannien und dem amtierenden Weltmeister der IBF, Johnny Tapia aus den USA, für einen WM-Kampf am 21. September sein. Vermutlich wird der Kampf in den USA stattfinden. Der amerikanische Pay-TV-Sender HBO will den Fight live übertragen.
Federgewicht II:
Eine faustdicke Überraschung gab es bei der Bekanntgabe der Punktrichter für den Kampf zwischen WBC-Champ Erik Morales und seinem mexikanischen Landsmann Marco Antonio Barrera am kommenden Samstag in Las Vegas. Denn mit Duane Ford wurde der einzige von den drei Unparteiischen nominiert, die auch beim ersten Kampf im Februar 2000 punkteten. Ford wertete damals als einziger den Kampf für Barrera. Das Team von Morales hatte keine Einwände gegen die Berufung.
Mittelgewicht:
Der Brite Howard Eastman soll nach seiner Niederlage gegen William Joppy aus den USA um den vakanten WM-Titel der WBA im vergangenen November wieder in den Ring zurückkehren. Der Kampf wurde damals als WM gewertet, da die WBA den Champion der Verbände IBF, WBA und WBC, Bernard Hopkins, zum Super-Champion ihres Verbandes erklärte.
Der Gegner des Briten soll der Europameister Morrade Hakkar aus Frankreich sein, der im Mai überraschend dem Top-Ten-Weltranglisten-Boxer Cristian Sanavia aus Italien in dessen Heimatland den EM-Gürtel abnahm. Der Sieger des Duells soll die Chance auf einen WM-Kampf bekommen. Ob dieser Kampf gegen Bernard Hopkins oder William Joppy stattfinden wird, ist noch ungewiss.