Deutsch English
29.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-01-01

Neues vom Super-Mittel

Kurznachrichten vom Super-Mittelgewicht aus aller Welt

Alberto Colajanni
Der 30-jährige Alberto Colajanni verteidigte am Freitagabend in Grosseto seinen Titel als Italienischer Meister im Super-Mittelgewicht. Er bezwang den früheren Champion Vincenzo Imparato über zehn Runden einstimmig nach Punkten. Obwohl der 34-jährige Herausforderer über weite Strecken aggressiver wirkte, sahen die Punktrichter Colajanni mit 96:94, 97:93 und 98:92 deutlich vorne. Für den Titelverteidiger war es der 13. Sieg im 13. Profifight. Imparato, der auch schon gegen Danilo Häußler, Markus Beyer und Vitali Tsypko im Ring stand, hat jetzt 23 Siege, neun Niederlagen und ein Unentschieden in seinem Kampfrekord als Profiboxer zu Buche stehen.

Syd Vanderpool
Der Kanadier Syd Vanderpool griff erneut den WBO-Weltmeister Joe Calzaghe verbal an. "Joe hat den WBO-Gürtel seit sechs Jahren gehalten und nicht einmal versucht, ihn mit dem WBC-, IBF- oder WBA-Titel zu vereinigen. Plötzlich will er ins Halbschwergewicht aufsteigen, um Weltmeister zweier Gewichtsklassen zu werden. Klingt das nicht für jedermann merkwürdig? Für mich im Moment nicht. Die Begründung, warum er bislang den Titel nicht vereinigte, ist die gleiche, warum er einem Fight mit mir aus dem Wege geht. Er weiß, er ist ein limitierter Kämpfer mit einer beschränkten Menge an Zeit", spottete der 31-jährige Super-Mittelgewichtler. Zuvor hatte der in Wales lebende Calzaghe IBF-Weltmeister und WBA-Super-Champion Sven Ottke als "weglaufendes Huhn" bezeichnet, obwohl er selbst schon seit Monaten einem Kampf gegen Vanderpool aus dem Wege zu gehen scheint.

Tito Mendoza
Der 27-jährige Lateinamerika-Champion des World Boxing Councils im Super-Mittelgewicht Tito Mendoza steigt am 17. Januar zu seinem nächsten Fight in den Ring. In Coconut Creek im US-Bundesstaat Florida steht für den aus Panama stammenden Athleten eine Titelverteidigung gegen den 31-jährigen Amerikaner Etienne Whitaker an. Während der WBC- und IBF-Weltranglistenneunte Mendoza bisher 30 Erfolge in seinen 34 Profikämpfen erreichte, weist die Kampfbilanz seines Kontrahenten 29 Siege, elf Niederlagen und zwei Unentschieden aus.