Deutsch English
23.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-01

Neues vom Schwergewicht

Kurznachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Lennox Lewis
Durchaus positiv spricht der WBC-Champion im Schwergewicht Lennox Lewis über seinen Kontrahenten am 21. Juni, Kirk Johnson aus Kanada. "Er hatte einen großartigen Knockout gegen Lou Savarese. Ich glaube, er ist sehr gefährlich. Ich denke, es ist an der Zeit, dass er die Chance bekommt, gegen den Weltmeister im Schwergewicht zu boxen. Ich bin der Meinung, Kirk Johnson ist ein interessanterer Fighter wie Chris Byrd. Johnson schlägt einen harten Punch und ist ein Boxer, der auf den K.o. aus ist", lobte der Brite seinen nächsten Gegner. In dem Aufeinandertreffen in Los Angeles wird es allerdings nicht um den WBC-Titel gehen. Lediglich der WM-Gürtel der recht unbedeutenden IBO steht in diesem Vergleich auf dem Spiel.
Timo Hoffmann
Der 28-jährige Timo Hoffmann hat sich für seinen Kampf am 31. Mai in Frankfurt an der Oder um die IBF-Int.-Intercontinental Meisterschaft im Schwergewicht gegen Henry Akinwande eine Menge vorgenommen: "Das Publikum kann einen Timo Hoffmann erwarten, der alles daran setzen wird, seinen Kampf erfolgreich zu bestreiten und sich auf dem Weg in die Weltspitze nicht aufhalten lässt." Trotzdem ist er sich der Stärke seines kommenden Gegners bewusst. "Akinwande ist sehr erfahren und boxt einen sehr unbequemen Stil. Hervorzuheben sind neben seiner Schnelligkeit hauptsächlich seine technischen Fertigkeiten", äußerte sich Hoffmann Anfang der Woche.
Przemyslaw Saleta
Der ehemalige Europameister im Schwergewicht Przemyslaw Saleta (35) wird seine Karriere nach der technischen K.o.-Niederlage in der ersten Runde am letzten Wochenende beenden. Der größte Erfolg in der Karriere des Polen war sicherlich der überraschende Gewinn der Europameisterschaft im Juli letzten Jahres gegen Luan Krasniqi. Doch schon im Oktober verlor er den EM-Gürtel wieder an Sinan Samil Sam aus der Türkei. Insgesamt erreichte Saleta in seiner Profilaufbahn 41 Siege und sechs Niederlagen.
Gerald Nobles
Der bislang in 20 Profikämpfen noch ungeschlagene amerikanische Schwergewichtler Gerald Nobles wird seinen nächsten Kampf am 9. Mai in Atlantic City, US-Bundesstaat New Jersey, bestreiten. Der 32-Jährige trifft dort auf seinen Landsmann Ron Guerrero (29). Dieser erreichte bisher in 25 Profifights 16 Siege und drei Unentschieden. Nobles begann seine Karriere als Berufsboxer im Oktober 1995. 16 seiner 20 Erfolge erzielte er vorzeitig.
Andreas Sidon
Mit einem rechten Haken an das Kinn seines Kontrahenten entschied Andreas Sidon am Sonntag in Kassel einen Kampf durch K.o. in der vierten Runde für sich. Der Deutsche Meister im Schwergewicht traf auf den an Reichweite deutlich unterlegenen Rumänen Marian Geroseanu. "Er war ein unbequemer Gegner. Doch ich habe es genossen, wieder ein bisschen Ringgefühl zu bekommen", äußerte sich der 40-Jährige nach dem Kampf. Die nächste Aufgabe für den Schwergewichtler aus Gießen wird sicherlich schwerer werden. Am 14. Juni will Andreas Sidon den Titel des Deutschen Meisters verteidigen.
Dick Ryan
"Eisenschädel" Dick Ryan hat wieder zugeschlagen. Der Amerikaner, der im September letzten Jahres in Zwickau noch dem Wolke-Schützling Timo Hoffmann durch technischen K.o. in der achten Runde unterlag, konnte am Samstag in Muncie im US-Bundesstaat Indiana einen weiteren Erfolg verbuchen. Der 35-jährige Schwergewichtler bezwang seinen Landsmann, den Rechtsausleger Allan Smith, nach Punkten. Ryan hat jetzt 53 Siege und sieben Niederlagen in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.