Deutsch English
17.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2003-08-02

Neues vom Schwergewicht

Nachrichten vom Schwergewicht aus aller Welt

Vitali Klitschko
Ein Rematch am 6. Dezember zwischen Lennox Lewis und Vitali Klitschko könnte am Heilungsprozess der Cutverletzungen des Ukrainers scheitern, die er sich bei seiner umstrittenen Niederlage am Wochenende zuzog. Der Dezember-Termin war ursprünglich vom Fernsehsender HBO für die nächste Titelverteidigung von Lewis geplant worden, ohne sich dabei für einen Gegner entschieden zu haben. "Sechs Monate wären eine gute Zeit", sagte Dr. Pearlman Hicks, der nach dem Fight die Cutverletzungen des 31-jährigen Klitschko mit 60 Stichen genäht hatte, zur Dauer des Heilungsprozesses. "Wir wollen sicher gehen, dass alles perfekt verheilt und er wieder in den Ring steigen kann, ohne sich Sorgen zu machen", fuhr der amerikanische Schönheitschirurg fort.
Nicolai Valuev
Der in seinen Profikämpfen noch ungeschlagene russische Schwergewichtler Nicolai Valuev soll seinen nächsten Kampf am 19. Juli im weißrussischen Minsk bestreiten. Gegner wird dort der einheimische Boxer Vitaly Shkraba sein, der schon einmal im März 2001 gegen den heute 29-jährigen Valuev in den Ring stieg. Im ersten Aufeinandertreffen der beiden siegte der Russische Schwergewichtsmeister durch technischen K.o. in der vierten Runde.
Evander Holyfield
Vor dem Schwergewichtsfight am 4. Oktober gegen James Toney zeigte sich der 40-jährige Evander Holyfield sehr über das Zustandekommen des Ringgefechtes erfreut. Im Rahmen einer Pressekonferenz sagte der Amerikaner: "Ich bin glücklich darüber gegen Leute anzutreten, die gegen mich kämpfen wollen. Ich werde eine gute Show zeigen und in bester Verfassung in den Ring steigen. Ich freue mich, dass alles geklappt hat. Mein Ziel ist es weiterhin, uneingeschränkter Weltmeister im Schwergewicht zu werden. Es braucht vielleicht seine Zeit, aber ich werde dieses Ziel erreichen."
René Monse

Schwergewichtler René Monse feiert am 5. Juli in der Anhalt-Arena in Dessau sein Comeback. Dabei trifft der 34-jährige Athlet auf den Ungarn Istvan Kecskes. Der 34-Jährige, der zuletzt im Januar 2002 bei seiner Punktniederlage im Kampf um die Europameisterschaft im Schwergewicht gegen Luan Krasniqi im Ring stand, bestritt bislang 13 Profikämpfe, von denen er 12 gewann.
Roy Jones Jr.
Ein Kampf zwischen dem 34-jährigen WBA-Weltmeister im Schwergewicht Roy Jones Jr. aus den USA und dem WBC-Weltmeister Lennox Lewis aus Großbritannien ist noch nicht vom Tisch. Am Donnerstag soll es die nächsten Gespräche zwischen beiden Parteien geben. Dies bestätigte Murad Muhammad, der Promoter des WBA-Champions. Beide Schwergewichtler hatten schon seit längerer Zeit Interesse an einem Aufeinandertreffen gezeigt, sofern die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen würden.
Michael Sprott
Der Brite Michael Sprott wird seinen nächsten Fight am 1. August in Bethnal Green in London, England, gegen Colin Kenna (26) bestreiten. Der Kampf soll dem 27-Jährigen als Vorbereitung für das Ringgefecht um die Britische Meisterschaft gegen Keith Long im September oder Oktober des Jahres dienen. Eigentlich hatte das Aufeinandertreffen um die Britische Meisterschaft schon am 10. Juni stattfinden sollen, doch Long musste den Fight seinerzeit kurz vorher aufgrund einer Rippenverletzung absagen.
Wladimir Klitschko
Der ehemalige WBO-Weltmeister im Schwergewicht Wladimir Klitschko wird seinen nächsten Kampf am 30. August in der Olympiahalle München bestreiten. Der Ukrainer hatte seinen Titel im März in Hannover durch eine technische K.o.-Niederlage in der zweiten Runde gegen den südafrikanischen Rechtsausleger Corrie Sanders (37) verloren. Der Gegner für den nächsten Kampf des Schützlings von Trainer Fritz Sdunek steht noch nicht fest.