Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-01-05

Neuer Coach für Lacy

Freddie Roach soll Jeff Lacy zu noch besseren Leistungen verhelfen

Der aufstrebende Super-Mittelgewichtler Jeff Lacy wird zukünftig unter der Regie von Trainer Freddie Roach trainieren. Der vom WBC sowie von der WBO auf Position sieben und von der IBF auf Rang acht der Weltrangliste geführte Athlet soll seine Leistung durch diese Veränderung noch einmal steigern können.

"Roger Bloodworth [bisheriger Coach von Lacy; Anm. der Red.] wird seine Arbeit weiter ausüben. Aber die Sache ist, dass wir Jeff auf ein noch höheres Niveau bringen wollen. Und wir fühlen, dass wir dafür Hilfe benötigen", äußerte sich Lacy-Manager Shelly Finkel zu den Veränderungen in der Trainingsarbeit.

Freddie Roach zeigte sich über die bevorstehende Zusammenarbeit mit dem Super-Mittelgewichtler aus den USA erfreut. "Er ist ein großartiger Puncher. Doch wir werden an der Defensive arbeiten müssen", erklärte der Coach, der zur Zeit auch James Toney auf den Kampf am 7. Februar gegen Jameel McCline vorbereitet.

Der nächste Fight für den in 16 Profikämpfen ungeschlagenen Jeff Lacy ist für den März geplant. "Ich kann eine Menge von ihm lernen. Freddie Roach hat schon viele große Kämpfer trainiert", sagte der 26-jährige Athlet über seinen neuen Trainer, "ich glaube, es ist ein guter Schritt für mich, so dass ich bald um eine Weltmeisterschaft boxen kann."