Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2003-05-01

Lewis hat noch einiges vor

Das Gerede vom Ende der Karriere scheint bei Lennox Lewis vom Tisch zu sein

Dass Lennox Lewis am 21. Juni nach etwa einjähriger Pause gegen den Kanadier Kirk Johnson in den Ring zurückkehren wird, war mittlerweile klar. Darüber wie die Zukunft des WBC-Weltmeisters im Schwergewicht ansonsten aussehen würde, stritten die Experten immer noch.
Doch Lewis selbst bekräftigte jetzt, dass er noch einiges vorhabe. "Ich fühle, dass die Leute immer noch nach mir schreien, und das motiviert mich. Ich bin noch jung, und ich glaube, dass noch einige Kämpfe mehr in mir stecken. Die Menschen wollen mich wieder im Ring sehen und sagen, dass ich nicht zurücktreten soll", sagte der britische Schwergewichtler in einem Gespräch mit Journalisten.
Auch die Arbeit im Trainings-Camp und der Medienrummel habe ihm in der Vergangenheit ein bisschen gefehlt. "Ich habe das ein wenig vermisst. Ich habe mich aber trotzdem immer fit gehalten. Aber jetzt sagt mir mein Körper, dass ich zurück ins Camp gehen muss, um besser in Form zu kommen", erklärte der 37-jährige Lewis weiter.
Auf die Frage, welche Kämpfe er sich für die Zukunft noch vorstellen könne, antwortete Lewis: "Das ist eine Sache, die von der Öffentlichkeit entschieden wird. Es gibt eine Menge Leute, die gegen mich antreten wollen. Sie sind vielleicht nicht so gut wie ich, aber wenn die Menschen das sehen wollen, dann ist das vielleicht die Voraussetzung für einen interessanten Kampf."