Deutsch English
26.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-09-02

Kopitko will an die Spitze

Super-Mittelgewichtler Vitali Kopitko will sich in die Weltspitze vorboxen

Am kommenden Freitag, 5. September, steigt der aus der Ukraine stammende Boxprofi Vitali Kopitko wieder in den Ring. In Rosemont, US-Bundesstaat Illinois, trifft der 33-jährige Super-Mittelgewichtler auf den in Chicago lebenden Amerikaner Patrick Lewis (34).
"Dr. TKO", so der Kampfname von Kopitko, erreichte bislang 20 Siege in 25 Profifights. Doch einige Boxsportexperten glauben, dass in dem ukrainischen Rechtsausleger sehr viel mehr Potenzial steckt, als er bisher gezeigt hat.
Denn viel zu früh wurde der heute in Miami lebende Super-Mittelgewichtler gegen starke Gegner wie den ehemaligen WBA-Champion im Super-Mittel- und Halbschwergewicht Bruno Girard und den heutigen Europameister im Mittelgewicht Howard Eastman regelrecht verheizt.
Da Rosement nicht weit von Chicago entfernt liegt, hofft Kopitko auf die Unterstützung vieler Zuschauer für seinen nächsten Fight. "Chicago ist fast wie eine Heimat für mich. Dort leben viele Ukrainer, und viele Menschen von dort kennen mich noch aus der Heimat", erklärte er vor seinem Fight.
Die Anfeuerung seiner Fans könnte für den Super-Mittelgewichtler unter Umständen eine sehr wichtige Rolle spielen. Denn mit einer guten Leistung will er sich gegen Lokalmatador Lewis leistungsmäßig in die Weltspitze vorboxen und für einen WM-Kampf ins Gespräch bringen will.