Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2009-05-30

Koko Murat boxt unentschieden

Koko Murat kam in Aachen zu einem Unentschieden (Foto: SE)

Hart umkämpfter Fight gegen Baker Barakat

Enttäuschung bei Koko Murat: Der 27-jährige Halb-Mittelgewichtler musste sich am Samstagabend bei einer Veranstaltung in der Mercedes-Benz Niederlassung in Aachen gegen Baker Barakat (Euskirchen) mit einem Unentschieden zufrieden geben. Zwar blieb er damit auch im zwölften Profikampf ungeschlagen, doch zu einem Sieg reichte es nicht.

Zu Beginn des Fights bestimmte Murat das Geschehen im Ring deutlich. Den aggressiv agierenden Barakat hielt er meistens auf Distanz. Er selbst brachte jedoch saubere Hände ins Ziel. Doch nach einem Seithaken des Gegners in der vierten Runde, bei dem der Kitzinger offenbar einen Weisheitszahn einbüßte, änderte sich das Bild.

In der Folge verlor Murat seine boxerische Linie. Er agierte nicht mehr so beweglich wie in der Anfangsphase und ließ sich mehrfach gegen seinen Kontrahenten auf einen direkten Schlagabtausch ein. Barakat wirkte in diesen Situationen gefährlicher und wurde am Ende der acht Runden mit einem Unentschieden für seinen Kampfgeist belohnt.

Highlight aus Aachener Sicht war der Kampf von Jessica Balogun. Die Lokalmatadorin, die sich im Januar in Haiti die GBU-Weltmeisterschaft im Halbweltergewicht erkämpft hatte, setzte sich bei ihrer ersten Titelverteidigung einstimmig nach Punkten (100:91, 100:90 und 98:92) gegen die rumänische Rechtsauslegerin Daniela David durch.