Deutsch English
22.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-06-01

Häußler siegt knapp

Unterstützung der Zuschauer beim knappen Sieg eine große Hilfe

Der 26-jährige Danilo Häußler konnte am Samstagabend seinen Europameisterschaftstitel in seiner Heimatstadt Frankfurt an der Oder verteidigen. In der restlos ausverkauften Brandenburg-Halle bezwang Häußler vor 3.100 Zuschauern bei seiner Pflichttitelverteidigung den 29-jährigen Briten Glenn Catley knapp nach Punkten. Die Punktrichter werteten den Kampf mit 114:111, 114:111 und 113:113.
Die Brandenburg-Halle entwickelte sich während des Kampfes zu einem wahren Hexenkessel. Beiden Profiboxern war der Wille zum Sieg schnell anzumerken. Häußler begann offensiv, musste aber in der Anfangsphase immer wieder Treffer durch Catley einstecken. Der Engländer hatte sich hervorragend auf Häußler eingestellt und lag nach den ersten Runden vorne.
Nach der sechsten Runde kam der Titelverteidiger aber stärker auf und konnte immer wieder mit durchdachten Schlagkombinationen Akzente setzten. In der achten Runde kam dann ein Rückschlag. Catley traf Häußler, welcher danach, wenn auch nicht schwer getroffen, zu Boden ging und vom Ringrichter angezählt wurde. Danach wurde Häußler noch aggressiver und konnte die letzten Runden für sich entscheiden. Catley wurde zweimal, in Runde sechs und zwölf, verwarnt.
In der elften Runde traf der mittlerweile gezeichnete Häußler den in Bristol geborenen Herausforderer gleich mehrmals schwer. Die Zuschauer peitschten den Titelverteidiger weiter nach vorne, so dass dieser auch in der letzten Runde noch einige gute Aktionen verzeichnen konnte und den Kampf zu seinem Vorteil drehte.
"Es war klar, dass es ein harter Kampf werden würde. Unsere Kampftaktik war es, den Fight nach hinten heraus zu gewinnen", sagte der überglückliche Boxprofi in der Pressekonferenz nach seinem Sieg. Der durch einen schweren Cut angeschlagene Catley antworte auf die Frage, ob er enttäuscht sei und jetzt mit dem Boxsport aufhören wolle: "Die ersten Runden gingen an mich und ich werde auf jeden Fall in den Ring zurückkehren."
Für Danilo Häußler war es der 18. Sieg in seinem 18. Profikampf. Für Glenn Catley war es die 6. Niederlage in seinem 32. Kampf. Glenn Catley hatte im Jahr 2000 den WBC-Weltmeistertitel im Super-Mittelgewicht gegen Markus Beyer errungen, den er aber später durch eine Niederlage gegen Dingaan Thobela aus Südafrika wieder verlor.