Deutsch English
25.03.2017
Top-Thema

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-08-01

Echols in Australien

Antwun Echols trifft in Australien ein

Am 6. August kommt es im australischen Sydney zum Kampf um die WBA-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht zwischen dem Weltranglistenersten der World Boxing Association Antwun Echols und der Nummer zwei der Rangliste, Anthony Mundine aus Australien. Der Titel war vakant geworden, nachdem die WBA den deutschen Super-Mittelgewichtler Sven Ottke zum Super-Champion des Weltverbandes ernannt hatte.
Der Amerikaner Echols traf am heutigen Morgen in Australien ein. Gleich nach seiner Ankunft stellte er klar, dass er den WBA-Gürtel auf jeden Fall in die USA holen will. Wie die australische Zeitung "The Sydney Morning Herald" berichtet, sagte der 31-Jährige einen vorzeitigen Sieg in den ersten fünf Runden voraus. Der Super-Mittelgewichtler erklärte, dass sein Gegner Mundine über keinerlei Defensivfähigkeiten verfüge.
"Ich erwarte, dass Mundine vor mir weglaufen wird. Aber er wird durch eine Reihe meiner Körpertreffer langsamer werden", fuhr Echols fort. Außerdem wolle er seinen Kontrahenten für seine umstrittenen Äußerungen bezüglich der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA bestrafen. Der WBA-Weltranglistenerste erreichte bislang in seiner Profilaufbahn 29 Siege, vier Niederlagen und ein Unentschieden. Sein Kontrahent Anthony Mundine (28) hat 18 Siege und eine Niederlage in seinem Kampfrekord zu Buche stehen.