Deutsch English
22.03.2017
Top-Thema

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Zeuge im Interview

Mit Trainingseifer und Lockerheit soll in Potsdam Sieg über Ekpo her!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-03-02

David Tua setzt auf Ruiz

Der Schwergewichtler David Tua hält John Ruiz für den Favoriten

Der 30-jährige Schwergewichtler David Tua tippt vor dem WM-Kampf von John Ruiz gegen Herausforderer Roy Jones Jr. auf einen Sieg des Titelverteidigers. Kurioserweise hatte Tua den heutigen WBA-Weltmeister John Ruiz im März 1996 in Atlantic City bezwungen, ihn nach nur 19 Sekunden der ersten Runde ausgeknockt.
"Man muss einen aufstrebenden Mann respektieren. Ich sage ohne groß darüber nachzudenken, Johnny [John Ruiz; Anm. der Red.] wird es schaffen. Ich wünsche mir, dass Johnny gewinnt", sagte Tua gegenüber dem amerikanischen Internetportal Fightnews.
Tua bereitet sich zur Zeit in Las Vegas auf seinen Kampf am 29. März in Philadelphia, US-Bundesstaat Pennsylvania, gegen den Amerikaner Hasim Rahman vor. Der Sieger dieses Ringgefechtes soll der nächste Pflichtherausforderer für IBF-Champion Chris Byrd werden.
Unterdessen wurde auch bekannt, dass sich der Manager von Ruiz, Norman Stone, wieder bester Gesundheit erfreut. Stone verletzte sich am Donnerstag bei einer Rangelei mit dem Trainer von Roy Jones, Alton Merkerson. Danach wurde er zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, dass er am Freitag nach einer Reihe von Tests wieder verlassen konnte.